Andreas Schwarz Fraktionsvorsitzender Die Grünen im Landtag Baden-Württemberg

Jahr: 2017

Grünes Licht für den Albaufstieg der A 8

Bild: Erich Westendarp_pixelio.de

Das Land Baden-Württemberg kann die Planungen für einen sechsstreifigen Albaufstieg auf der A 8 zwischen Mühlhausen und Hohenstadt fortsetzten. Mit einem leistungsfähigen Albaufstieg werden viele kleine Ortsdurchfahrten vom belastenden Ausweichverkehr entlastet und der Schwerlastverkehr auf einer großen Achse gebündelt. Eine Finanzierung dieses für das Land Baden-Württemberg so zentralen Straßenbauprojekt über Mauteinnahmen, wie vor zehn Jahren angedacht, lehnt Andreas Schwarz ab.   Hintergrund: Projektdaten: Länge 8,3 km; Verkehrsprognose 2015: 73.500 Kfz/24 h. Gegenüber der heutigen teilweise getrennten Trassierung sollen die Richtungsfahrbahnen künftig durchgängig gemeinsam auf einer neuen …
weiterlesen

Grüne und FDP beim Weihnachtswichteln

Andreas Schwarz und Hans-Ulrich Rülke (re.)

Hundeleine und -Knochen für den FDP-Chef, Jamaika-Rum für unseren Fraktionsvorsitzenden: Wenn Grüne und FDP sich beschenken (statt einander einen Einschenken) wollen alle im Landtag wissen, was in den Päckchen von Andreas Schwarz und Hans-Ulrich Rülke steckt. Video

S-Bahn und Regionalverkehr muss gewährleistet sein

Mit einem Schreiben an Bundesverkehrsminister Christian Schmidt und Deutsche Bahn AG-Chef Richard Lutz hat der Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz einen zuverlässigen und planmäßigen S-Bahn- und Regionalverkehr bei einer vorzeitigen Inbetriebnahme der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm eingefordert. Nachdem die Deutsche Bahn AG mitgeteilt hatte, dass das DB-Projekt Stuttgart 21 wesentlich teurer werden und sich dessen Inbetriebnahme weiter verzögern werde, wurde Andreas Schwarz aktiv. Er verlangt von der Bahn- und Ministeriumsspitze eine klare Auskunft darüber, wann genau die Inbetriebnahme von Stuttgart 21 einerseits und die der Neubaustrecke Wendlingen – Ulm anderseits …
weiterlesen

Doppelhaushalt 2018/19 legt das Fundament für die ökologische Modernisierung des Landes

Andreas Schwarz am 13.12.2017

Das Land investiert in Bildung, Digitalisierung und die Sanierung der Infrastruktur – gleichzeitig wird der Kurs der Haushaltskonsolidierung fortgesetzt. Andreas Schwarz zeigt bei seiner Rede zum Doppelhaushalt die Schwerpunkte der Grünen Landtagsfraktion für die für die kommenden beiden Jahre auf. Video      

Attraktivität Baden-Württembergs als Studienziel ist ungebrochen

Bild: Thomas Kölsch_pixelio.de

Die Attraktivität Baden-Württembergs als Studienziel ist nach der Einführung moderater und sozial verträglicher Gebühren für internationale Studierende weiter ungebrochen. Nach wie vor kommen viele junge Menschen aus der ganzen Welt zu uns und nutzen die hervorragenden Studienbedingungen und die Qualität an unseren Hochschulen. Mit den Gebühren können die Hochschulen ein optimales Betreuungs- und Lehrangebot für die ausländischen Studierenden sicherstellen. Nach den ausgewerteten Immatrikulationszahlen ging die Anzahl der Studierenden aus Nicht-EU-Ländern um 21,6 Prozent zurück. Die Entwicklung an den einzelnen Hochschulen auch innerhalb einer Hochschulart und …
weiterlesen

Gemeinschaftsschulen auf einem guten Weg

Bild: pixabay learn-64058_1280

Beim Interview mit der Rhein-Neckar-Zeitung betont der Fraktionsvorsitzende der Landesgrünen Andreas Schwarz MdL die positive Entwicklung der Gemeinschaftsschulen seit ihrer Einführung vor fünf Jahren. Mit 300 Gemeinschaftsschulen ist diese Schulart im ganzen Land präsent. Nun soll  die pädagogische und qualitative Weiterentwicklung unterstützt und die Oberstufen eingeführt werden. In einem ersten Schritt bieten die Gemeinschaftsschulen in Tübingen und Konstanz den Weg bis zum Abitur an. Mit 220 zusätzlichen Studienplätzen an den pädagogischen Hochschulen sollen vor allem die Grundschulen unterstützt werden. Nach dem schlechten Abschneiden …
weiterlesen

Neue Mobilität – Gespräch mit der moovel Group

Andreas Schwarz MdL und Grüne Abgeordnete aus dem Verkehrsausschuss am 30.11.2017 zum Gespräch bei der moovel Group

Das Daimler-Tochterunternehmen moovel hat sich zum Ziel gesetzt, urbane Mobilität neu zu gestalten. Wachsende Städte bringen steigenden Verkehr mit sich. Herausforderungen wie Klimaschutz, Feinstaubprobleme oder Dauerstau müssen mit neuen Mobilitätskonzepten gelöst werden. Dabei spielen ein gut ausgebauter öffentlicher Nahverkehr, ein Netz von Leihfahrrädern und Car Sharing Angeboten eine wichtige Rolle, um die individuellen Mobilitätsbedürfnisse der Menschen in den Städten zu befriedigen. Erst eine kluge Vernetzung führt dazu, dass die Nutzer die verschiedenen Mobilitätssysteme akzeptieren und diese miteinander kombinieren. Die Softwareprodukte und Apps von moovel sollen die Vernetzung innerstädtischer Mobilität von morgen vereinfachen.

Seite 1 von 1812345...10...Letzte »