Andreas Schwarz Fraktionsvorsitzender Die Grünen im Landtag Baden-Württemberg

Gemeinschaftsschulen auf einem guten Weg

Bild: pixabay learn-64058_1280

Beim Interview mit der Rhein-Neckar-Zeitung betont der Fraktionsvorsitzende der Landesgrünen Andreas Schwarz MdL die positive Entwicklung der Gemeinschaftsschulen seit ihrer Einführung vor fünf Jahren. Mit 300 Gemeinschaftsschulen ist diese Schulart im ganzen Land präsent. Nun soll  die pädagogische und qualitative Weiterentwicklung unterstützt und die Oberstufen eingeführt werden. In einem ersten Schritt bieten die Gemeinschaftsschulen in Tübingen und Konstanz den Weg bis zum Abitur an.
Mit 220 zusätzlichen Studienplätzen an den pädagogischen Hochschulen sollen vor allem die Grundschulen unterstützt werden. Nach dem schlechten Abschneiden der Grundschulen bei der IQB-Studie sei klar, dass sich die Unterrichtsqualität verbessern muss. Die Sprachförderung, auch im frühkindlichen Bereich, muss besser werden und durch mehr Lehrerinnen und Lehrer die Unterrichtsversorgung stabilisiert werden. In der letzten Legislaturperiode musste die grün-geführte Landessregierung die Versäumnisse der Vorgängerregierung aufarbeiten, nun steht die Qualität der Bildung im Vordergrund.

Rhein-Neckar-Zeitung