Andreas Schwarz Fraktionsvorsitzender Die Grünen im Landtag Baden-Württemberg

Soziales

Integrationsmanager können starten – Land stellt Mittel zur Verfügung

Bild: Dieter Schütz/pixelio.de

Gute Nachrichten für alle Kommunen in Baden-Württemberg, die Integrationsmanager für die Sozialberatung von Geflüchteten einstellen möchten. Das Land stellt den Kommunen während der zweijährigen Laufzeit des Paktes für Integration 116 Mio. Euro zur Verfügung. Davon profitieren auch die Städte und Gemeinden im Landkreis Esslingen, die jetzt Mittel abrufen beziehungsweise beantragen können. Für den Wahlkreis Kirchheim unter Teck stehen insgesamt 768.216 Euro zum Abruf bereit. So stehen bspw. für die Stadt Kirchheim unter Teck 213.349 Euro, für die Stadt Weilheim an …
weiterlesen

Schwerpunkte der Winter-Klausur in Bad Boll

Die Grüne Landtagsfraktion legt innovative Ideen für Bauen, Klimaschutz und Digitalisierung vor. Bei der dreitätigen Klausur hat sich die Fraktion vor allem drei Themen gewidmet: den Anstrengungen des Landes beim Klimaschutz, der Zukunft des bezahlbaren Wohnens und Bauens sowie den Herausforderungen der Datensicherheit und des Datenschutzes. Beschlossen wurde, dass die Landesbauordnung dahingehend geändert werden soll, dass mehrgeschossiges Bauen und das Aufstocken von Bestandsgebäuden erleichtert wird. Neben Holz als klimaneutralem Baustoff soll der Einsatz recycelter Baustoffe ausgeweitet werden. Um die Klimaschutzziele des Landes einzulösen wird eine Solaroffensive gestartet. Die Solarenergie …
weiterlesen

Für einen Pakt für gute Bildung und Betreuung

Bild: S. Hofschlaeger/pixelio.de

Zur Diskussion um die Gebührenfreiheit in Kitas erklärt Andreas Schwarz, Fraktionsvorsitzender der Fraktion Grüne im Landtag: „Eine generelle Gebührenfreiheit aller Kindertageseinrichtungen ist weder finanzierbar noch zielführend. Unsere Prioritäten sind klar: An erster Stelle steht der Ausbau des Angebots und die Verbesserung der Qualität. Wir setzen den Schwerpunkt auf eine intensivere Sprachförderung, die weitere Umsetzung des Orientierungsplan und eine bessere Unterstützung der Erzieherinnen und Leiterinnen. Wir werden den Kurs der guten Partnerschaft mit den Kommunen konsequent fortsetzen:  Nach dem Pakt für Familien mit Kindern, dem …
weiterlesen

Sozialminister Manne Lucha beim Kreisdiakonieverband Kirchheim unter Teck

Sozialminister Manne Lucha MdL, Andreas Schwarz MdL und der Grüne Bundestagsabgeordnete Matthias Gastel MdB zeigten sich als Gäste des Kreisdiakonieverbandes im Johannes-Busch-Gemeindehaus in Kirchheim gut informiert und offen für die Sorgen und Nöte der Diakoniestationen. Der Fachkräftemangel, die Finanzierung der sozialen Arbeit und die sich ständig ändernden Anforderungen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren ebenso ein Thema wie die Herausforderungen durch den demografischen Wandel und eine immer älter werdende Gesellschaft. Jeder wolle selbstbestimmt zu Hause leben, aber es fehlen allerorten altengerechte und barrierefreie Wohnungen, weiß der Sozialminister. …
weiterlesen

Baden-Württemberg setzt bundesweit Maßstäbe – Land und Kommunen schließen Pakt für Integration

Andreas Schwarz im Landtag von Baden-Württemberg

Flüchtlingshilfe ist gelebte Solidarität. Sie ist ein Zeichen der Menschlichkeit. In den letzten zwei Jahren haben sehr viele Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Unterstützung und ihrer Hilfsbereitschaft dazu beigetragen, dass viele Flüchtlinge einen sicheren Ort in Baden-Württemberg finden. Das ist einzigartig. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den kommunalen Behörden, Bürgerinnen und Bürger im Ehrenamt, Vereine, Kirchen und andere Organisationen, Firmen und Handwerksbetriebe, sie alle haben den Flüchtlingen das Ankommen und das Einleben in unser Land erleichtert. Dafür möchte ich hier und heute meine …
weiterlesen

Andreas Schwarz MdL: So viel Förderung wie noch nie: 250 Millionen Euro in 2017 für mehr Wohnraum in Baden-Württemberg

Bild: Aksel/pixelio.de

Die grüne-schwarze Landesregierung steht zu Ihrer Zusage, den Wohnungsbau in Baden-Württemberg massiv zu fördern. Insgesamt stehen in diesem Jahr 250 Millionen Euro Bundes- und Landesmittel für das Gesamtprogramm im Land zur Verfügung. Der Anteil der Landesmittel an dieser Summe ist um 12 Millionen Euro auf 53 Millionen Euro gestiegen. Das neue Landeswohnraumförderprogramm stärkt den sozialen Wohnungsbau, ohne dass gesellschaftliche Gruppen gegeneinander ausgespielt werden: „Unsere Wohnraumförderung kommt sozial Schwachen und Flüchtlingen ebenso zugute wie einkommensschwachen Familien“, erklärt der Fraktionsvorsitzende der Grünen …
weiterlesen

Seite 1 von 512345