Andreas Schwarz Fraktionsvorsitzender Die Grünen im Landtag Baden-Württemberg

Transformationsprozess vom Verbrennungsmotor zum emissionsfreien Fahren aktiv vorantreiben

Bild: Kunstart.net/pixelio.de

Für die Grünen ist der Umbruch in der Automobilbranche fundamental. Dabei sehen die Grünen im Wechsel der Antriebstechnologien hin zum schadstofffreien Auto eine große Chance für Baden-Württemberg. Dazu hat die Grüne Landtagsfraktion auf ihrer Klausurtagung in Ettlingen ein umfangreiches Positionspapier verabschiedet. Trotz aller Effizienzsteigerungen sei es nicht gelungen, die CO2-Emissionen aus dem Verkehr spürbar zu senken. Die Baden-Württembergische Automobilindustrie müsse sich grundlegend wandeln, um den globalen Anschluss nicht zu verpassen und Arbeitsplätze und Wertschöpfung im Land zu erhalten. Die Digitalisierung, ein neues Mobilitätsverhalten, neue Mobilitätskonzepte und vor allem der Klima- und Gesundheitsschutz erfordere dies. „An der Elektrifizierung und Digitalisierung des Verkehrs führt kein Weg vorbei“, so der Fraktionsvorsitzende der Landesgrünen Andreas Schwarz. Die Grünen sehen es als ihre politische Aufgabe, diese Potenziale zu heben und den Mobilitätswandel mit den dafür notwendigen Strukturen und Ressourcen auszustatten. Dabei sei das emissionsfreie Auto nur ein Baustein einer neuen, intelligenten und vernetzten Mobilität.

Südwestumschau 14.9.2017