Andreas Schwarz Fraktionsvorsitzender Die Grünen im Landtag Baden-Württemberg

Über mich

Dem Landtag von Baden-Württemberg gehöre ich seit 2011 an. Seit Mai 2016 bin ich Fraktionsvorsitzender der Grünen Landtagsfraktion. Im Landtag von Baden-Württemberg bin ich Mitglied im Präsidium sowie stellvertretendes Mitglied in allen Ausschüssen. Des Weiteren gehöre ich dem Koalitionsausschuss sowie der Haushaltskommission an.

Andreas Schwarz vor dem Landtag von Baden-Württemberg.
Andreas Schwarz vor dem Landtag von Baden-Württemberg.

Bei der Landtagswahl 2016 wurde ich in meinem Wahlkreis Kirchheim unter Teck mit 30,5 Prozent der Stimmen direkt gewählt. Damit lag ich um 4 Prozent über dem Ergebnis der CDU. Das Direktmandat, das die Wählerinnen und Wähler mir anvertraut haben, ist ein großer Vertrauensbeweis. Ich werde meine ganze Kraft in meine Arbeit im Land und in meinem Wahlkreis geben. Ich freue mich, die Landespolitik im Landtag von Baden-Württemberg weiterhin mitgestalten zu dürfen.

Schon seit 1995 bin ich ehrenamtlich kommunalpolitisch engagiert. Bereits als Schüler war ich Jugendgemeinderat in Kirchheim unter Teck und Sprecher des Dachverbands der Jugendgemeinderäte in Baden-Württemberg. Stadtrat in Kirchheim unter Teck war ich von 1999 bis zum September 2016. Von 2006 bis 2011 war ich Fraktionsvorsitzender der Grünen Gemeinderatsfraktion. Von 2004 bis zum September 2016 durfte ich die Bürgerinnen und Bürger auch im Kreistag des Landkreises Esslingen vertreten. Ab 2009 war ich Fraktionsvorsitzender der Grünen Kreistagsfraktion und habe dieses Amt bis Herbst 2011 ausgefüllt. Bis zum Juni 2016 war ich darüber hinaus Landesvorsitzender der kommunalpolitischen Vereinigung Grüne und Alternative in den Räten (GAR).

Geboren wurde ich 1979. Mit meiner Frau und meiner Tochter wohne ich sehr gerne in meiner Heimatstadt Kirchheim unter Teck. Von Berufs wegen bin ich Wirtschaftsjurist und Master of Business Administration. Nach dem Abitur am Schlossgymnasium habe ich Wirtschaftsrecht und Public Management studiert und parallel dazu meinen Ersatzdienst bei der Freiwilligen Feuerwehr geleistet.

Feuerwehreinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Kirchheim unter Teck
Feuerwehreinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Kirchheim unter Teck

Meine Diplomarbeit habe ich über Rechtsfragen zum Verbraucherschutz bei Vertragsabschlüssen im Internet geschrieben. In meiner Masterarbeit standen Fragen der Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs in der Region Stuttgart im Vordergrund. Während des Studiums habe ich unter anderem für die Robert Bosch-GmbH, für das Innenministerium und für den Verband Region Stuttgart gearbeitet.

Als Wirtschaftsjurist und Master of Business Administration war ich von 2007 bis zu meiner Wahl in den Landtag beim Verband Region Stuttgart als Referent im Fachbereich Wirtschaft und Infrastruktur tätig. Derzeit bin ich von meinem Arbeitgeber freigestellt.

Radtour mit Freunden
Radtour mit Freunden

Bergwandern und Rennradfahren sind meine liebsten Freizeitaktivitäten, wann immer es mein Terminkalender zulässt. Ich gehe gerne ins Theater und koche mit Leidenschaft – am liebsten für meine Frau, meine Tochter und meine Freunde. Abschalten kann ich am Besten mit einem guten Buch.

Bereits im Wahlkampf 2011 gehörte ich dem Spitzenteam um Winfried Kretschmann an. Von 2011 bis 2016 war ich stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Vorsitzender des Arbeitskreis Verkehr und Infrastruktur sowie kommunalpolitischer Sprecher der Grünen Landtagsfraktion.

Sitzung des Fraktionsvorstandes der Grünen Landtagsfraktion (Andreas Schwarz, Edith Sitzmann, Sandra Boser)
Sitzung des Fraktionsvorstandes der Grünen Landtagsfraktion in der letzten Legislaturperiode (Andreas Schwarz, Edith Sitzmann, Sandra Boser)

Seit dem 10.5.2016 bin ich Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag von Baden-Württemberg. Im Landtag von Baden-Württemberg bin ich Mitglied im Präsidium sowie stellvertretendes Mitglied in allen Ausschüssen. Des Weiteren gehöre ich dem Koalitionsausschuss sowie der Haushaltskommisson an.


Parlamentarische und landespolitische Funktionen

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Andreas Schwarz
Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Andreas Schwarz
  • Fraktionsvorsitzender der Grünen Landtagsfraktion
  • Mitglied im Präsidium
  • Mitglied im Ausschuss nach Art. 62 der Landesverfassung (Notparlament)

Mitgliedschaften

  • Hochschulbund Nürtingen-Geislingen e. V.
  • Europa-Union Deutschland e.V./ Kreisverband Esslingen
  • Förderverein Palliativversorgung für die Kreiskliniken im Landkreis Esslingen e.V.
  • Club Bastion – kultureller, literarischer, politischer Club e.V.
  • Förderverein des Schlossgymnasiums Kirchheim unter Teck e.V.
  • Verein der Freunde und Förderer der historischen Feuerwehrtechnik e.V.
  • Verschönerungsverein Kirchheim unter Teck e.V.

Angaben nach Teil I der Offenlegungsregeln

  • Gegenwärtig ausgeübter Beruf: Wirtschaftsjurist, Master of Business Administration, Referent für Wirtschaft und Infrastruktur beim Verband Region Stuttgart (beurlaubt)
  • Gesellschafter der Bürgersolaranlage Jesingen
  • Mitglied des Beirats der Landeskreditbank Baden-Württemberg
  • Stv. Vorsitzender des Aufsichtsrats der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
  • Mitglied des Aufsichtsrat der Flughafen Stuttgart GmbH

Was ist mir wichtig

Beim Bürgerempfang am 27.2.2016 in Kirchheim.
Beim Bürgerempfang am 27.2.2016 in Kirchheim.

Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit sind wichtige politische Tugenden für mich. Ich möchte, dass der Staat die Verantwortung für eine gute Qualität in der öffentlichen Daseinsvorsorge übernimmt. Gute Bildung für alle ist dabei neben der Energiewende eine der bedeutendsten Zukunftsaufgaben unseres Landes. Eine bedarfsgerechte und pädagogisch hochwertige Kinderbetreuung ist ebenso wichtig wie ein Schulsystem, das optimale Bildungschancen für unsere Kinder und Jugendlichen eröffnet. Zur Daseinsvorsorge gehört ebenfalls das Bereitstellen öffentlicher Mobilität. Dabei kommt dem Land und den Kommunen die wichtige Aufgabe zu, die Verkehrsinfrastruktur umweltgerecht und nachhaltig zu gestalten. Nicht der rücksichtslose Verbrauch unserer natürlichen Ressourcen, sondern deren Schutz sichert zukünftigen Wohlstand und erhält nachhaltig unsere Wirtschaftskraft. Umwelt- und Naturschutz sichern damit unsere Lebensqualität. In diesem Sinne muss die Wirtschaftspolitik auf die Zukunft ausgerichtet werden. Im demografischen Wandel, der Integrationspolitik, den sozialen Fragen sowie der Energie- und Ressourcenknappheit liegen heute die zentralen Herausforderungen für die es gilt, innovative Zukunftsstrategien zu entwickeln. Dabei ist es mir wichtig, eine moderne und demokratische Beteiligungskultur zu etablieren und die Bürgerinnen und Bürger in wichtige Entscheidungsprozesse einzubinden. Einen wesentlichen Beitrag zur Sicherstellung der öffentlichen Daseinsvorsorge leisten in Baden-Württemberg die Kommunen. Städte und Gemeinden, Regionen und Landkreise sind für mich unverzichtbare und zuverlässige Partner bei der Erfüllung öffentlicher Aufgaben.