Monat

Juni 2018

Biolandhof Alber

Landespolitik im Hühnerstall

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und der Fraktionsvorsitzende und Kirchheimer Abgeordnete Andreas Schwarz statteten auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Landbau Baden-Württemberg dem Biolandbetrieb Baiersbachhof in Aich einen Besuch ab. Nach den Grundsätzen von Bioland verwendet der Baiersbachhof abwechslungsreiche Fruchtfolgen, eine organische Düngung  und schonende Bodenbearbeitung. Damit wird die natürliche Fruchtbarkeit der Böden gesichert. Auch setzt der Hof nach den Biolandrichtlinien eine artgerechte Tierhaltung mit Weide und Auslaufhaltung um. Auf dem...
Biolandhof Alber

Artikel in der Nürtinger Zeitung vom 28.6.2018: „Landespolitik im Hühnerstall“

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und der Fraktionsvorsitzende und Kirchheimer Abgeordnete Andreas Schwarz statteten auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft Ökologischer Landbau Baden-Württemberg dem Biolandbetrieb Baiersbachhof in Aich einen Besuch ab. Lesen Sie dazu den Bericht in der Nürtinger Zeitung Bildquelle(n): Biolandhof Alber: © Grüne Fraktion

Kein nationaler Verschiebebahnhof

Für den Fraktionsvorsitzende der Grünen Landtagsfraktion Andreas Schwarz kann es im Streit um die Zuwanderung nur eine europäische Lösung geben. Daher unterstützt er in dieser Frage Kanzlerin Angela Merkel. Die Europäische Union – der viele Menschen Wohlstand, Freiheit, Frieden und Sicherheit verdanken – ist kein Verschiebebahnhof. Was aber dringend fehlt ist ein Zuwanderungsgesetz in Deutschland. Dass Menschen als Asylbewerber einreisen, um in Deutschland eine Arbeit zu finden,...

Artikel im SÜDKURIER vom 28.6.2018: „Kein nationaler Verschiebebahnhof“

Im Gespräch mit dem SÜDKURIER hat sich Fraktionschef Andreas Schwarz beim Asylstreit klar pro-europäisch positioniert. „Die Europäische Union ist ein Garant für Wohlstand, Freiheit, Frieden und Sicherheit“, sagt er. „Ich bin froh, dass wir in Deutschland eine liberale Haltung haben und nicht rückwärtsgewandt agieren wie die Regierungen beispielsweise in Ungarn und Italien.“ Klare Ansage in Richtung Bundesinnenminister Horst Seehofer: Die EU ist kein nationaler Verschiebebahnhof. Lesen Sie hier...

Beitrag in SWR Aktuell vom 26.6.2018: „Diesel-Fahrverbote sollen Anfang 2019 kommen“

Die Fahrverbote für ältere Diesel in Stuttgart mit Euro-Norm 3 und 4 sollen bereits ab Anfang 2019 kommen. Das hat der SWR exklusiv aus Regierungskreisen erfahren. Lesen und sehen Sie hier den Beitrag in SWR Aktuell

Grünen-Statement zu Diesel-Fahrbeschränkungen – Schwarz: „Ich bin überzeugt, dass wir vor dem Sommer zu einem guten Ergebnis kommen“

Zur Diskussion um Diesel-Fahrbeschränkungen sagt der Fraktionsvorsitzende Andreas Schwarz: „Die heutige Beratung (26.6.2018) war konstruktiv. Ich bin davon überzeugt, dass wir vor dem Sommer zu einem guten Ergebnis kommen. Wir werden die Vorgaben des Bundesverwaltungsgerichtes umsetzen und respektieren. Hier sind wir rechtstreu. Unser gemeinsames Ziel ist es, dass die Luft schnell besser wird. Wir übernehmen mit einem Bündel an Maßnahmen Verantwortung: Dazu zählen gezielte Investitionen...
Mobilität

Zwischenstand zur Umsetzung des Urteils des Bundesverwaltungsgerichts

Die Landesregierung kommt ihren rechtlichen Verpflichtungen aus dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts nach, erklärten am 26.6.2018 Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der Innenminister und stellvertretende Ministerpräsident Thomas Strobl, der Fraktionsvorsitzende Andreas Schwarz und der Fraktionsvorsitzende Professor Wolfgang Reinhart. Die Landesregierung will Fahrverbote für Euro 5-Diesel vermeiden, Benziner fahren weiter und werden völlig ausgenommen. Ein Verkehrsverbot für Diesel der Schadstoffklasse Euro 4 und schlechter soll ab Anfang 2019 kommen. Das...
1 2 3 5