Kraftwerk Altbach hat Zukunft

EnBW Kraftwerk Altbach
Die Grünen Abgeordneten Andreas Schwarz MdL, Andrea Lindlohr MdL und Matthias Gastel MdB besuchen am 29.3.2019 unter Führung von Betriebsleiter Dr. Georg-Nikolaus Stamatelopoulos zusammen mit den Bürgermeistern von Altbach Martin Funk und Deizisau Thomas Matrohs das Kohlekraftwerk der EnBW in Altbach zum Thema Energiewende v. re.n.li. // © Ulla Schreiner-Eckert

Gemeinsam mit Matthias Gastel MdB und Andrea Lindlohr MdL besuchte Andreas Schwarz MdL das Kohlekraftwerk Altbach (Landkreis Esslingen). Mit Dr. Georg-Nikolaus Stamatelopoulos, Betriebsleiter des Kraftwerks, und weiteren Vertreterinnen und Vertretern der Energie Baden-Württemberg (EnBW) sprachen sie über die Zukunft des Kraftwerks nach dem Kohleausstieg, der auf 2038 festgelegt wurde.

Schon jetzt läuft das Kraftwerk nur zu Spitzenzeiten auf Volllast, sprich wenn die Industriebetriebe im Neckartal frühmorgens ihre Maschinen anfahren. Etwas später haben die erneuerbaren Energien Priorität, die Photovoltaikanlage beispielsweise übernimmt mit Hilfe der Sonne die Stromerzeugung, das Kohlekraftwerk kann auf Minimallast zurückgefahren werden.

Andreas Schwarz sieht die EnBW und den Standort Altbach auf die Zukunft gut vorbereitet. Dabei sind dem Fraktionsvorsitzenden der Grünen im Landtag die Aspekte Versorgungssicherheit, Klimaschutz und Bezahlbarkeit sehr wichtig.

Die Anlage ist nach dem Meiler Karlsruhe die zweitmodernste im Land. Für das Kraftwerk am Neckar ist die Umstellung auf Gas (GOD) oder Biomasse (Pellets) als Sicherheitsreserve neben den erneuerbaren Energien die Option für die Zukunft. Wie geht es weiter? Der Standort wird auf jeden Fall erhalten bleiben und auch nach dem Kohleausstieg weiterhin Strom und Fernwärme liefern.

Beim Rundgang durch das Kraftwerk wurden die Abgeordneten neben interessierten Mitgliedern der Grünen auch von den Bürgermeistern Funk aus Altbach und Mathros aus Deizisau begleitet. Für die Verwaltungschefs beider Standortkommunen ist das Kraftwerk ein entscheidender Wirtschaftsfaktor.

Lesen Sie hierzu auch die Presseberichterstattung in der Esslinger Zeitung im Teckboten der Nürtinger Zeitung und der Stuttgarter Zeitung

 

 

Bildquelle(n):

  • EnBW Kraftwerk Altbach: © Ulla Schreiner-Eckert

Nachrichtenarchiv