Neue Chancen für Expresszug nach Wendlingen und Kirchheim

© Grüne Fraktion

Der Kirchheimer Abgeordnete und Fraktionsvorsitzende der Grünen Landtagsfraktion, Andreas Schwarz, begrüßt die Überlegungen des Verbands Region Stuttgart zum dem sogenannten `Stuttgart-Kirchheim-Express`.

Es sei wichtig und richtig, Kirchheim unter Teck und Wendlingen am Neckar direkt mit den Fildern zu verbinden und eine schnelle Verbindung nach Stuttgart herzustellen. Die Überlegungen der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung seien sehr interessant. Damit käme eine Regionalzugverbindung von Kirchheim unter Teck über Wendlingen-Ost (Speckweg), die Südumfahrung und die Neubaustrecke zum Flughafenbahnhof und weiter zum Stuttgarter Hauptbahnhof. Damit wäre man von Wendlingen und Kirchheim sehr zügig am Flughafen und am Stuttgarter Hauptbahnhof. Ein weiterer Vorteil wäre, dass die Südumfahrung um Wendlingen realisiert und damit das System des öffentlichen Nahverkehrs gestärkt werden könnte. Andreas Schwarz unterstütz diese Planungen nachdrücklich und setzt sich dafür ein, dass der regionale Schienenverkehr kontinuierlich verbessert wird. Das 1,5-Grad Ziel aus dem Pariser Klimaschutzabkommen sei nur zu erreichen, wenn die klimafreundliche Mobilität und der öffentliche Nahverkehr ausgebaut werden.

Bildquelle(n):

  • Nahverkehr: © Grüne Fraktion

Nachrichtenarchiv