Verlässlichkeit durch höhere Steueranteile

Der richtige Weg um die Finanzierung von Qualitätsverbesserungen in der Bildung und der frühkindlichen Betreuung auf den Weg zu bringen ist eine höhere Länderbeteiligung an der Umsatzsteuer. Diese Forderung richtet der Fraktionsvorsitzende der Grünen Landtagsfraktion, Andreas Schwarz, an die neue Bundesregierung. Das Land vereinbart zur Zeit mit den Kommunen den Kosten- und Finanzierungsrahmen der frühkindlichen Bildung mit dem Pakt für Bildung und Betreuung. Eine Finanzierung über einen höheren Länderanteil an der Umsatzsteuer wäre verlässlich und nachvollziehbar.

Lesen Sie hierzu die Berichterstattung in den Stuttgarter Nachrichten vom 4.4.2018

 

Nachrichtenarchiv

Melde Dich für unseren Newsletter an