Herbststeuerschätzung verhalten positiv

© Carmen Tittel

„Die Herbststeuerschätzung ist kein Grund zum Jubeln, jedoch ein erfreuliches Signal: Sollte sich die Steuerschätzung realisieren lassen, hätte das Land rund eine halbe Milliarde Euro mehr in der Kasse als erwartet“, zeigt sich der Fraktionsvorsitzende der Grünen Landtagsfraktion zuversichtlich.

„Geld, das dringend gebraucht wird, um die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen und um die Gesundheit unserer Bürgerinnen und Bürger zu schützen. Dazu gehört – auch das ist ein Lichtblick – Geld für die Vorbereitung für Impfungen und einen Impfstoff, der hoffentlich bald zum Einsatz kommt.

Nach wie vor gilt für uns Grüne, dass wir umsichtig und vorsichtig mit unseren finanziellen Mitteln umgehen werden. Denn zur Wahrheit gehört auch: Wir haben hohe Kredite aufgenommen, um das Land gut durch die Krise zu führen, die zurückzuzahlen sind.“

Bildquelle(n):

  • Andreas Schwarz: © Carmen Tittel

Nachrichtenarchiv