Grüne freuen sich über ihren Wahlsieg am 14.3.2021 - Andreas Schwarz hat sein Direktmandat souverän verteidigt // © Lena Lux

Der Grünen-Fraktionschef und Kirchheimer Abgeordnete Andreas Schwarz hat mit 33,14 Prozent das Direktmandat souverän verteidigt. „So grün war Baden-Württemberg noch nie: Ich freue mich über das große Vertrauen, das die Wählerinnen und Wähler uns Grünen entgegenbringen und danke für den Bürgerinnen und Bürgern für das Vertrauen.

Bei meiner Zweitkandidatin, der Kirchheimer Stadt- und Regionalrätin Lena Weithofer bedanke ich mich für die engagierte Unterstützung und die wertvollen Tipps.

Das gute Wahlergebnis ist für mich auch Anerkennung für die engagierte, zielgerichtete und lösungsorientierte Arbeit meiner Landtagsfraktion für mehr Klimaschutz, moderne Mobilität, Innovation und für ein weltoffenes, solidarisches Baden-Württemberg. 

Das Direktmandat im Wahlkreis Kirchheim ist für mich Verpflichtung, mich mit ganzer Kraft für unseren Wirtschaftsstandort und eine lebenswerte Region einzusetzen. Insgesamt ist es das beste Wahlergebnis, das die Grünen in ihrer Geschichte bislang erreicht haben! Es ist ein klarer Regierungsauftrag für Winfried Kretschmann. 

Die Menschen vertrauen Winfried Kretschmann und seiner Arbeit. Sein Regierungsstil zeichnet sich aus durch Besonnenheit, entschlossenes Handeln und Team-Play. Damit hat er das Land in den vergangenen zehn Jahren erfolgreich geführt – und führt es jetzt sicher durch die Corona-Krise.

Mein Ziel als Fraktionschef war es, im Wahlkreis das Direktmandat zu sichern und weiterhin die größte Regierungsfraktion im Landtag von Baden-Württemberg zu stellen – und weiter zu wachsen. Diese Ziele haben wir erreicht. Wir werden künftig mit vielen weiteren und auch neuen Abgeordneten im Landtag vertreten sein. 

Wir gehen Mitte kommender Woche mit allen demokratischen Parteien in Sondierungsgespräche. Jetzt geht es darum, Baden-Württemberg weiter gut durch die Coronakrise und in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Unser Ziel ist ein klimaneutrales Baden-Württemberg, die erfolgreiche Transformation unserer Automobilindustrie sowie das Vorantreiben von Gesundheitswirtschaft, Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz als künftige Jobmotoren, um Wohlstand in Baden-Württemberg zu erhalten und mit Lebensqualität zu verbinden. Und nicht zuletzt geht es um die Verteidigung unserer liberalen Demokratie, um das Stärken des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Im Wahlkreis Kirchheim werde ich mich mit voller Kraft für eine neue S-Bahn-Verbindung von den Fildern in den Raum Wendlingen/Kirchheim einsetzen. 

Mit wem wir das am besten können, das werden die Gespräche zeigen. 

Bei den Kollegen von CDU, SPD, FDP und Linke im Wahlkreis Kirchheim bedanke ich mich für einen fairen Wahlkampf und eine stets sachliche Auseinandersetzung. Lassen Sie uns diesen Politikstil gerne weiterpflegen. 

Die AfD als Sammelbecken von Selbstdarstellern, Rechthabern und radikalen Kräften hat dem freiheitlich-demokratischen System den Kampf angesagt. Umso mehr ist es unsere Aufgabe als Demokraten, sich dem entschieden entgegen zu stellen. Die Verteidigung der liberalen Demokratie und das Eintreten für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt sind zentrale Aufgaben der nächsten Jahre. Und ich bin froh, dass sich die demokratischen Kräfte in unserem Land – bei aller programmatischen Differenzen – in diesem Punkt einig sind. Hass und Hetze haben in unserem Baden-Württemberg keinen Platz.“

Bildquelle(n):

  • Grüne freuen sich über Wahlsieg: © Andreas Schwarz

Nachrichtenarchiv