Im Gespräch mit Wirtschaftsvertretern und Schülern im Wahlkreis Reutlingen

ElringKlinger AG
Andrea Lindlohr MdL, Andreas Schwarz MdL und Thomas Poreski MdL im Gespräch mit Dr. Stefan Wolf, CEO der ElringKlinger AG in Dettingen/Erms am 24.9.2018 v.li.n.re. // © Shila Guthmann

Mit dem Besuch des „hidden champions“ der ElringKlinger AG in Dettingen/Erms starteten der Fraktionsvorsitzende Andreas Schwarz, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende Arbeitskreis Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Andrea Lindlohr und der Reutlinger Abgeordnete Thomas Poreski am Montag, den 24.09.2018 Ihren Besuch des Wahlkreise Reutlingen. Bei einem Gespräch mit dem Vorsitzenden des Vorstandes und Vorsitzenden des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall Dr. Stefan Wolf standen vor allem der Austausch über den Strukturwandel und Transformationsprozesse der Automobilwirtschaft mit dem Einsatz von Brennstoffzellen und Batterietechnik im Fokus.

ElringKlinger hat es geschafft rechtzeitig das Potential von alternativen Antriebssystemen zu erkennen und sich als Vorreiter im Bereich der E-Mobilität etabliert. Die Herausforderungen und Potentiale des digitalen Wandels, die Weiter-/Ausbildung der Mitarbeiter, der damit verbundene Change Management Prozess und die notwendigen Investitionen in Forschung & Entwicklung wurden mit den Landespolitikern erörtert.

Beim Schulbesuch des Karl-von-Frisch-Gymnasiums in Dußlingen stand der Erfahrungsbericht des Schullabors zu dem flexiblen Modell „Abitur im eigenen Takt“ im Vordergrund. Dabei werden die Unterrichtsinhalte in sogenannte Module unterteilt. Die Schüler/innen haben die Möglichkeit zusätzliche Module zu besuchen oder einzelne Module zu wiederholen. Eine lebhafte Diskussion zum Thema Integration mit den Schülerinnen und Schülern der 11. Klasse stand ebenfalls auf dem Programm.

Bosch eBike Systems
Testfahrt bei Bosch eBike Systems in Reutlingen. v. li.n.re. Thomas Poreski MdL, Andreas Schwarz MdL, Dennis Schlegel, Rainer Jeske // © Shila Guthmann

Das eBike gehört zu den aktuellen Mobilitätstrends in unserer Gesellschaft. Bosch eBike Systems in Reutlingen gehört zu den führenden Herstellern von eBike Antriebssystemen im Premium Segment. Andreas Schwarz und Thomas Poreski nahmen deshalb den Termin vor Ort wahr um sich über die innovative Technologie aus Baden-Württemberg zu informieren.

Ev. Hochschule für Sozialwirtschaft Reutlingen
Herausforderungen und Perspektiven der Sozialen Arbeit in der Region Neckar-Alb v.li.n.re. Robert Hahn, Prof Dr. Norbert Collmar, Reinhard Glatzel, Thomas Poreski MdL, Andreas Schwarz MdL, Lothar Bauer, Ramazan Selcuk, Prof. Dr. Eckart Hammer // © Shila Guthmann

Im Kreis Reutlingen-Tübingen-Zollernalb ist die Sozialwirtschaft nach dem produzierenden Gewerbe der zweitstärkste Wirtschaftsfaktor. Die Einführung des Studiengangs „Soziale Arbeit“ an der Hochschule Reutlingen ist wichtig, um dem Fachkräftemangel entgegenzusteuern. In einer großen Runde trafen sich Vertreter des Gemeinderates Reutlingen, sowie Vertreter der sozialen Organisationen aus dem Umkreis und Vertreter von Stadt und Kreis Reutlingen zum Fachgespräch „Herausforderungen und Perspektiven der Sozialen Arbeit und Sozialwirtschaft in der Region Neckar-Alb“. Neben dem Fach- und Führungskräftemangel wurden Themen wie das Ehrenamt, demographischer Wandel, die familiären Strukturen, Weiterbildung und Karrierechancen sowie die Migration diskutiert.

Existenzgründer: Spinnovation-Projekt
Spinnovation-Projekt der Hochschulen v.li.n.re. Andreas Schwarz MdL, Prof. Harald Dallmann, Thomas Poreski MdL, Dr. Jens Schröder, Michael Baukloh, Thomas Rehmet // © Shila Guthmann

Anschließend nahmen die Landespolitiker zusammen mit dem IHK Leiter Existenzgründung, Michael Baukloh und dem Vizepräsidenten der Hochschule Reutlingen Prof. Harald Dallmann an dem Existenzgründer-Talk der Hochschule Reutlingen teil. Das Spinnovation-Projekt, ein Gemeinschaftsprojekt der Hochschule der Medien Stuttgart, der Hochschule Aalen und der Hochschule Reutlingen, das vom Land Baden-Württemberg finanziert wird, wurde vorgestellt. Ziel des Projektes ist es Studenten, Absolvent/innen und Mitarbeiter/innen mit ihren innovative Ideen und Start-up-Unternehmen auf ihrem Weg der unternehmerischen Selbständigkeit zu unterstützen. Vier Teams hatten die Möglichkeit ihre Ideen vorzustellen und nutzten nebenbei die Chance für ihre offenen Werkstudentenstellen zu werben.

Sehen Sie hierzu den Bericht im Regionalfernsehen RTF1

Bildquelle(n):

  • Bosch eBike Systems: © Shila Guthmann
  • Herausforderungen und Perspektiven der Sozialen Arbeit und Sozialwirtschaft in der Region Neckar-Alb an der Ev. Hochschule: © Shila Guthmann
  • Existenzgründer: Spinnovation-Projekt: © Shila Guthmann
  • ElringKlinger AG: © Shila Guthmann

Nachrichtenarchiv