Informativer Besuch bei der MVV Energie AG

MVV Energie AG
Vorort beim Informationsbesuch der MVV Energie AG am 9.1.2019 // © Grüne Fraktion

Ein nachhaltiges Energiesystem der Zukunft ist ein unverzichtbarer Baustein zum Einhalten der Klimaziele. Bis 2050 sollen dabei die CO2- Emissionen der Energieerzeugung auf nahezu Null sinken. Dazu ist auch ein geordneter Ausstieg aus der Kohle erforderlich. Wie das aus Sicht eines Energieversorgungsunternehmens gelingen kann – darüber informierten sich am 9.1.2019 Abgeordnete der Grünen Landtagsfraktion vorort im Gespräch mit dem MVV-Vorstandsvorsitzenden Dr. Georg Müller und dem Leiter der Abteilung Energiepolitik und Energiewirtschaft Dr. Oliver Kopp.

Das Mannheimer Energieunternehmen investiert Milliarden in das Energiesystem der Zukunft und ist damit Treiber der Energiewende. Dazu gehören auch neue Konzepte für eine Wärmeerzeugung durch Erneuerbare Energien, Strom und Abwärme. Denn: Ohne Wärmewende keine Energiewende, betonte der MVV-Chef. Grünen Fraktionsvorsitzender Andreas Schwarz zeigte sich beeindruckt über die Anstrengungen der Mannheimer, Wärme und Strom grüner zu machen. Für die Grüne Fraktion gab es die druckfrische Studie „Take-Off Wärmewende“, mit der die MVV einen Impuls für die Wärmewende setzen möchte. Fraktionschef Andreas Schwarz: „Mehr Erneuerbare und mehr Energie-Einsparung, aber auch konsequentes politisches Handeln auf Bundes- und Landesebene: Die Studie zeigt eindrucksvoll, wie eine Wärmewende in Deutschland funktionieren kann und muss.“

 

 

Bildquelle(n):

  • MVV Energie AG: © Grüne Fraktion

Nachrichtenarchiv