Wirksamer Klimaschutz geht nur mit einer Verkehrswende

Andreas Schwarz // © Grüne Fraktion

„Mehr Mobilität bei weniger Verkehr“ überschrieb das Schwäbische Tagblatt das Interview mit dem Grünen Fraktionschef Andreas Schwarz. Ein Drittel des Treibhausgasausstoßes in Deutschland verursacht der Verkehr. Wer im Klimaschutz richtig was bewegen will, muss den Verkehrssektor noch viel stärker in den Blick nehmen.

Ein Meilenstein auf dem Weg zu einem kundenfreundlichen öffentlichen Nahverkehr ist der Baden-Württemberg-Tarif. Das landesweite Schülerticket – das nach dem Willen der Grünen auch für Studenten und Auszubildende gelten soll – ist für die Ökopartei der logische nächste Schritt.

Die Grünen fordern schon lange, dass die Preise für Flüge und für Bahnfahrten die jeweiligen Klima- und Umweltauswirkungen ehrlich abbilden. Um einen Verlagerungseffekt zu erzielen, gehört gleichzeitig die klimaschädliche Subventionierung des Luftverkehrs beendet. Neben der Einführung eines CO2-Preises soll die schrittweise Einführung einer Kerosinsteuer für Inlandsflüge das Bahnfahren preislich attraktiver machen.

Lesen Sie zum Thema Verkehrswende das ganze Interview im Schwäbischen Tagblatt

Bildquelle(n):

  • Andreas Schwarz: © Grüne Fraktion

Nachrichtenarchiv