Die grün-schwarze Landesregierung investiert weiter in gute Bildung

Andreas Schwarz Kirchheim unter Teck
Andreas Schwarz in Kirchheim unter Teck // © Lena Lux

Auch 2019 vergibt das Land umfassende Zuschüsse zu den Kosten der Kommunen für Baumaßnahmen an Schulen. Von der Schulhausbauförderung profitiert der Landkreis Esslingen mit 8,810 Mio. Euro. Allein der Wahlkreis Kirchheim unter Teck kann mit Fördermitteln in Höhe von über 3,5 Mio. Euro rechnen.

Im Einzelnen werden folgende Projekte mit einem Landeszuschuss gefördert: Kirchheim unter Teck erhält für den Neubau des Campus Raunerschule 2,021 Mio. Euro und für die Erweiterung der Eduard-Mörike-Grundschule 245.000 Euro. Die Sibylle-von-der-Teck Grundschule in Owen kann sich über einem Zuschuss von 163.000 Euro freuen. Für die Erweiterung der Gemeinschaftsschule Burgschule in Köngen stehen 1,105 Mio. Euro zur Verfügung.

„Mit diesen Investitionen stellt die grün-schwarze Landesregierung unter Beweis, dass ihr eine gute Bildung und Schulinfrastruktur wichtige Anliegen sind. Wir schaffen moderne Lern- und Lebensräume“, sagt der Fraktionsvorsitzende und Kirchheimer Abgeordnete Andreas Schwarz MdL.

Das Land bezuschusst im Jahr 2019 insgesamt 84 Schulbauprojekte an öffentlichen Schulen mit knapp 98 Millionen Euro. Dazu kommen mehr als 19 Millionen für 46 Bauprojekte von Ganztagsschulen.

„In den vergangenen sieben Jahren hat das Land bereits mehr als 500 Millionen Euro in die Schulbauförderung investiert. Die grün-schwarze Landesregierung leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der Schulträger, um gemeinsam eine attraktive Schullandschaft zu gestalten“, so Andreas Schwarz abschließend.

Bildquelle(n):

  • Andreas Schwarz: © Lena Lux

Nachrichtenarchiv