Hoffnung auf baldige Öffnungen für den Handel

© Carmen Tittel

Grünen-Fraktionschef Andreas Schwarz unterstützt den umsichtigen und verantwortungsvollen Kurs des Ministerpräsidenten. „Diesem entschlossenen und besonnenen Kurs unseres Ministerpräsidenten ist es zu verdanken, dass wir bisher gut durch diese Krise gekommen sind.“

Gleichzeitig begrüßt Schwarz, dass Winfried Kretschmann dem Einzelhandel Öffnungen in Aussicht gestellt hat: „Das ist der richtige Weg – und der Lohn für die gemeinsame Kraftanstrengung, mit der Gesellschaft, Wirtschaft und Politik darauf hinarbeiten, in Baden-Württemberg schon in den nächsten Tagen einen Inzidenzwert zu erreichen, der verantwortungsvolles und schrittweises Öffnen erlaubt.“

Schwarz betont: „Verantwortungsvoll und schrittweise bedeutet aber auch, dass nicht alles auf einmal geöffnet werden kann. Sonst erleben wir einen Jojo-Effekt, der niemandem nützt und allen nur schadet.“

Der Fraktionsvorsitzende der Landtagsgrünen fordert in diesem Zusammenhang eine stärkere Unterstützung des Einzelhandels: „Der angekündigte Härtefallfonds muss als Notfallexistenzfonds für den Einzelhandel so ausgestaltet werden, dass er einen fiktiven Unternehmerlohn umfasst. Damit wäre er eine echte Unterstützung für den inhabergeführten Einzelhandel in unseren Innenstädten.“

Bildquelle(n):

  • Andreas Schwarz: © Carmen Tittel

Nachrichtenarchiv