Ländliche Räume sind die wahren Schätze Baden-Württembergs

Sauschwänzlebahn Andreas Schwarz
Am 12.9.2019 bei der Sauschwänzlebahn am Bahnhof Epfenhofen v.li. Stühlingens Bürgermeister Joachim Burger, Andreas Schwarz MdL, Martina Braun MdL, Landrat Dr. Martin Kistler, Geschäftsführer Sauschwänzlebahn Christian Brinkmann, Rainhold Pix MdL, Rolf Schwernk, Schaffner Sauschwänzlebahn // © Cornelia Bethge

Um sich vor Ort ein Bild vom Ländlichen Raum, dem Handwerk und dem Tourismus zu machen, besuchte der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag Andreas Schwarz MdL mit seinen Fraktionskollegen Martina Braun, Abgeordnete des Schwarzwald-Baar-Kreises, und Reinhold Pix, Abgeordneter des Wahlkreises Freiburg, Wolfgang Kaiser, Grüner Kreisrat aus Villingen-Schwenningen sowie Rolf Schwenk den Südschwarzwald.

Auf dem Programm stand ein Besuche bei der Fa. Holzbau-Fluck in Blumberg-Riedböhringen und beim Fensterbauer Knöpfle + Fischer in Blumberg sowie eine Fahrt mit der Sauschwänzlebahn.

„Unsere ländlichen Räume sind wahre Schätze. Hier findet man Handwerksbetriebe, die sich dem Thema Ökologie annehmen, sich Innovationen öffnen und für attraktive Arbeitsplätze im ländlichen Raum sorgen“, sagte Schwarz.

Großes Thema bei beiden Handwerksbetrieben war der Fachkräftemangel und die Suche nach geeigneten Auszubildenden. „Die Duale Ausbildung darf bei uns nicht zu kurz kommen. Viele andere Länder nehmen sich unsere Duale Ausbildung zum Vorbild.“ sagte Andreas Schwarz. Ziel müsse auch weiterhin sein, dass man in Baden-Württemberg mit einer handwerklichen Ausbildung Karriere machen kann. „Auf unsere Handwerker sind wir stolz“, so Schwarz. Ein weiteres Thema war das Bauen mit Holz. Für den Rohstoff Holz setzen sich die Grünen verstärkt ein. „Holz ist ein Rohstoff der kurzen Wege und klimaneutral. Wir wollen mittel- und langfristig den Hausbau mit Holz und Holzprodukten ausweiten. Bei den beiden Handwerksbetrieben haben wir gesehen, dass Holz das richtige Material zum Bauen ist.“ Begeistert war Andreas Schwarz, dass die beiden Handwerksbetriebe auch öffentliche Aufträge bekommen, um zum Beispiel Kindergärten und Seniorenheime in Holzbauweise auszuführen.

Am Bahnhof Epfenhofen traf die grüne Gruppe auf Landrat Dr. Martin Kistler und den Betriebsleiter der Bahnbetriebe Blumberg, Christian Brinkmann. Während der Fahrt mit der Sauschwänzlebahn ging es dann auch um die Reaktivierung stillgelegter Bahnstrecken sowie Verbesserungen im Schienenpersonennahverkehr. Für Andreas Schwarz ist klar: „In Zeiten des Klimawandels ist es notwendig, umweltfreundliche Verkehrsträger auszubauen. Wir unterstützen daher alle Bestrebungen, den öffentlichen Nahverkehr attraktiver zu machen, das Schienennetz zu elektrifizieren und Busse und Bahnen auszubauen. Hierzu gehört für uns auch eine Elektrifizierung des Ringzugs und der Ausbau von Bus und Bahn in urbanen und ländlichen Regionen in Baden-Württemberg.

Lesen Sie hierzu auch den Beitrag im Südkurier

 

Bildquelle(n):

  • Sauschwänzlebahn: © Cornelia Bethge

Nachrichtenarchiv