Land unterstützt Kommunen mit 190 Mio. Euro aus dem Förderprogramm Wasserwirtschaft und Altlasten 2020

© Carmen Tittel

Wichtige Investitionen im Umweltschutz und der Verbesserung der Versorgungsstrukturen erhalten ebenso wie Hochwasserschutzmaßnahmen und Verbesserungen der Gewässerqualität Förderzuschüsse des Landes Baden-Württemberg: Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) unterstützt die baden-württembergischen Kommunen mit 190 Millionen Euro bei Projekten zu Wasserwirtschaft und Altlasten-Beseitigung.

 „Die Nachrüstung der Regenüberlaufbecken in Weilheim an der Teck werden mit 99.000 Euro gefördert“, weiß der Kirchheimer Abgeordnete und Vorsitzende der Grünen Landtagsfraktion Andreas Schwarz, „mit 20.000 Euro Fördermittel kann Weilheim rechnen, bei der Sanierungsuntersuchung der Altablagerung „Stephansgarten“. Erkenbrechtsweiler darf sich über 268.400 Euro Kostenanteil an der Verbundleitung vom Hochbehälter Hengen zum Hochbehälter Böhringen des Zweckverbandes Wasserversorgung Vordere Albgruppe freuen.   „Die Zuschüsse der Landesregierung aus Mitteln des Kommunalen Investitionsfonds ermöglichen es den Kommunen, ihre Wasserversorgung zu erneuern, den Schutz vor Hochwasser zu verbessern oder die Qualität der Flüsse, Seen und des Bodens in Baden-Württemberg dauerhaft zu steigern“, so Andreas Schwarz abschließend

Bildquelle(n):

  • See: © Carmen Tittel

Nachrichtenarchiv