Mahle – das besondere Unternehmen in Stuttgart

Andreas Schwarz bei MAHLE Stuttgart
Besuch bei der Stuttgarter Firma MAHLE zum Thema Technologiewandel am 16.4.2018 v.li. Jörg Rückauf (Leiter Produktentwicklung), Andreas Schwarz MdL, Brigitte Lösch MdL, Patrizia Maggi (Ingenieurin Motorentwicklung)

Die Firma Mahle in Stuttgart ist nicht nur eines der größten und wichtigsten Unternehmen in Bad Cannstatt, sondern gehört weltweit zu den 20 größten Automobilzulieferern mit Systemkomponenten.

Gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden Andreas Schwarz besuchte Brigitte Lösch MdL das Unternehmen in ihrem Wahlkreis, um sich über deren Stand im Transformationsprozess und die Entwicklungen hin zu alternativen Antriebsformen wie Brennstoffzellentechnik zu informieren. Mahle ist als Zulieferer der Automobilindustrie von diesem Wandel betroffen. Die Firma hat eigene Strategien entwickelt, ihre Produkte den sich verändernden Gegebenheiten anzupassen, um weiterhin eine wichtige Rolle auf dem Markt zu spielen. Die beiden Abgeordneten waren beeindruckt, wie das Unternehmen auf die neuen Herausforderungen im Technologiewandel reagiert und seine Erfahrungen im Strategiedialog Automobilwirtschaft mit der Landesregierung einbringt.

Beachtenswert ist auch die Zugehörigkeit der Firma zur MahleStiftung. Hier besitzt nicht die Firma die Stiftung sondern umgekehrt. Dabei fließen sämtliche Dividende in die gemeinnützige Stiftung mit Schwerpunkten im sozialen und medizinischen Bereich – wie z.B. die Filderklinik – sowie in den Bildungsbereich. Das Thema Nachhaltigkeit spielt in allen Bereichen eine große Rolle.

Nachrichtenarchiv