Andreas Schwarz und Josha Frey (Grüne) besuchen die Elektrizitätswerke Schönau

Elektrizitätswerke Schönau Andreas Schwarz
Um aktuelle Projekte und die Herausforderungen der Zukunft ging es bei den Elektrizitätswerke Schönau (EWS) v. li. Peter Ugolini-Schmidt (EWS), Vetra Völzing (EWS), Andreas Schwarz MdL, Armin Komenda (Vorstand EWS eG), Peter Schelshorn (Bürgermeister Schönau) und Josha Frey MdL // © Daniel Hüfner

Andreas Schwarz MdL: „Windenergieausbau ist essentiell für das Gelingen der Energiewende“

Andreas Schwarz, Grünen-Fraktionsvorsitzender im Landtag von Baden-Württemberg, und Josha Frey, Lörracher Landtagsabgeordneter, besuchten kürzlich die Elektrizitätswerke Schönau (EWS). In einer Gesprächsrunde mit dem Vorstand der EWS eG diskutierten die beiden Grünen nach einer kurzen Vorstellung der Genossenschaft und der aktuellen Projekte über die zukünftigen Herausforderungen der Energiewende.

Hierbei unterstützte Andreas Schwarz das Ziel der EWS Verbraucher und Erzeuger zusammenzubringen. „Insbesondere durch die Blockchain-Technologie, die zwei oder mehreren Parteien ermöglicht, Geschäfte digital direkt miteinander abzuwickeln, könnten ortsnahe Verbindungen von Erzeugern, wie Photovoltaikbesitzern, und Verbrauchern auch im privaten Umfeld ermöglichen werden“, so Andreas Schwarz.

Die aktuellen Entwicklungen beim Windkraftausbau sieht die EWS mit Sorge: So sind die in Betrieb genommenen Windkraftanlagen von 123 im Jahr 2017 auf lediglich 35 im Jahr 2018 zurückgegangen. Auch die Zahl der Genehmigungen nahm von 201 im Jahr 2016 auf 2 im Jahr 2017 ab. Grund hierfür sieht die EWS in der abnehmenden Flächenverfügbarkeit und eine schwierige Genehmigungslage. Umso wichtiger seien daher die Bundesratsinitiativen des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg in der Sache.

Alle waren sich einig, dass die Energiewende weiterhin ein wichtiges Projekt der Zukunft ist. Josha Frey: „Die Energiewende ist ein wichtiges Projekt des Klimaschutzes. Dass hier dringender Handelsbedarf besteht, zeigen uns die Jugendlichen von ´Friday for Future´ überdeutlich. Deswegen ist es wichtig die Rolle der Windkraft für die Energiewende immer wieder offen zu kommunizieren.“

Lesen Sie hierzu den Bericht in Regiotends

 

Bildquelle(n):

  • Elektrizitätswerke Schönau: © Daniel Hüfner

Nachrichtenarchiv