Artikel im SÜDKURIER vom 28.6.2018: „Kein nationaler Verschiebebahnhof“

Im Gespräch mit dem SÜDKURIER hat sich Fraktionschef Andreas Schwarz beim Asylstreit klar pro-europäisch positioniert. „Die Europäische Union ist ein Garant für Wohlstand, Freiheit, Frieden und Sicherheit“, sagt er.

„Ich bin froh, dass wir in Deutschland eine liberale Haltung haben und nicht rückwärtsgewandt agieren wie die Regierungen beispielsweise in Ungarn und Italien.“ Klare Ansage in Richtung Bundesinnenminister Horst Seehofer: Die EU ist kein nationaler Verschiebebahnhof.

Lesen Sie hier den Beitrag im SÜDKURIER

Nachrichtenarchiv