Artikel in der Stuttgarter Zeitung vom 3.3.2018: „Umwelthilfe droht Land Zwangsgeld an“

Nach dem Fahrverbotsurteil des Bundesverwaltungsgerichts macht die Deutsche Umwelthilfe Druck. Er hat der Landespolitik Fristen zum Luftreinhalteplan gesetzt, andernfalls drohe die Zwangsvollstreckung.

Lesen Sie die Berichterstattung in der Stuttgarter Zeitung

 

Nachrichtenarchiv