„Der Kelten-Erlebnispfad wird zum Pilotprojekt für ganz Baden-Württemberg“ Artikel im Reutlinger Generalanzeiger vom 17.2.2019

Kelten-Erlebnispfad und Besucherzentrum Heidengraben
Vor Ort am geplanten Besucherzentrum Heidengraben am Burrenhof am 15.2.2019 v.li. Dr. Jörg Bofinger (Landesdenkmalamt), Bürgermeister Roman Weiß (Erkenbrechtsweiler), Landrat Heinz Eininger (Esslingen), Andreas Schwarz MdL, Staatssekretärin Petra Olschowski, Regierungspräsident Klaus Tappeser (Reutlingen), Bürgermeister Siegmund Ganser (Hülben) und Bürgermeister Roland Deh (Grabenstetten) // © Carmen Tittel

Auf Initiative des Fraktionsvorsitzenden der Grünen Landtagsfraktion und Kirchheimer Abgeordneten Andreas Schwarz traf sich eine hochrangige Expertengruppe in Erkenbrechtsweiler. Es ging um die Entwicklung eine landesweiten kulturpolitischen Konzeption zur Vermittlung der historischen Bedeutung der Kelten im Land und vor allem um die prominente Einbettung des Kelten-Erlebnispfads und des Besucherzentrums am Heidengraben. In der Keltenkonzeption mit ihren 16 Standorten wird der Heidengraben eine besondere Rolle spielen.

Lesen Sie dazu den Beitrag im Reutlinger Generalanzeiger

Bildquelle(n):

  • Kelten-Erlebnispfad Heidengraben am Burrenhof: © Carmen Tittel

Nachrichtenarchiv