„Grün-Schwarz kann weniger Geld ausgeben“ Artikel in der Schwäbischen Zeitung vom 29.3.2019

Andreas Schwarz
Andreas Schwarz im Landtag von Baden-Württemberg // © Fraktion Grüne

Nach den üppigen Jahren 2016 und 2017 mit Überschüssen von 2,76 und zwei Milliarden Euro schwächten sich die Mehreinnahmen nun ab. Mit diesen Zahlen im Blick arbeitet Grün-Schwarz bereits am Doppelhaushalt 2020/2021. Andreas Schwarz hatte zuletzt von einem Spielraum von 150 Millionen Euro gesprochen, der für wiederkehrende Ausgaben vergeben werden könne.

Lesen Sie den Beitrag in der Schwäbischen Zeitung und in den Stuttgarter Nachrichten

Bildquelle(n):

  • Andreas Schwarz: © Fraktion Grüne

Nachrichtenarchiv