Schlagwort

Grüne Landtagsfraktion

Andreas Schwarz MdL 2017

Urteilsbegründung zu möglichen Fahrverboten liegt nun vor

Zur jetzt vorliegenden Urteilsbegründung des Bundesverwaltungsgerichts Leipzig teilt der Grüne-Fraktionsvorsitzende Andreas Schwarz mit: „Wir werden das Urteil der Leipziger Richter gründlich prüfen. Hier gilt Sorgfalt vor Schnelligkeit. Gemeinsam mit unserem Koalitionspartner sprechen wir dann das weitere Vorgehen ab. Unsere Ziele sind eine Verbesserung der Luftqualität, das Vermeiden von Verkehrsbeschränkungen, ein attraktiver öffentlicher Nahverkehr und eine rasche Umsetzung der Maßnahmen zur neuen Mobilität, wie wir sie...

Artikel in der Badischen Zeitung vom 7.5.2018: „Absage an eine Schnapsidee“

Nach den Koalitionsstreitigkeiten haben sich Grüne und CDU gegenseitige Treue versichert. Die Koalition wird weiter regieren. Lesen Sie die Berichterstattung in der Badischen Zeitung

Artikel in der Huffingtonpost vom 5.5.2018: „3 Gründe, warum Grün-Schwarz in Stuttgart zerbricht – und einer warum nicht“

Grüne und CDU regieren seit fast zwei Jahren zusammen Baden-Württemberg. Die Konservativen haben einen Zwist in der Koalition ausgelöst, als sie gegen die Wahlrechtsreform gestimmt haben. Die Wahlrechtsreform ist im Koalitionsvertrag vereinbart. Lesen Sie hierzu die Berichterstattung in der Huffingtonpost

Artikel bei RTL und Schwäbischer Zeitung vom 5.5.2018: „Empörung bei den Grünen wegen geplatzter Wahlrechtsreform“

Beim Landesparteitag der baden-württembergischen Grünen haben zahlreiche Redner ihrem Unmut über die geplatzte Reform des Landtagswahlrechts Luft gemacht. Lesen Sie hier die Berichterstattung bei RTL und in der Schwäbischen Zeitung  

Artikel in der Stuttgarter Zeitung vom 4.4.2018: „Debatte um die Zukunft von Grün-Schwarz“

Die Koalitionäre wollen sich künftig wieder zusammenreißen und internen Krach vermeiden. Doch die Opposition sieht das Ende nah. Lesen Sie den Beitrag in der Stuttgarter Zeitung

Artikel in der Stuttgarter Zeitung vom 15.4.2018: „Grüne warten mit neuem Vorschlag auf“

Die Grünen wollen die Hoffnung auf eine Reform des Landtagswahlrechts nicht aufgeben und warten mit einem neuen Vorschlag auf: Nur noch 25 Zweitmandate im Parlament sollen über eine Landesliste vergeben werden, 25 Sitzen sollen nach dem bisherigen Verfahren verteilt werden. Lesen Sie hier den Beitrag in der Stuttgarter Zeitung
1 2

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies, auch Google Analytics Tracking Cookies.
  • Nur Website eigene Cookies zulassen.:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück