Schlagwort

Klimaschutz

Andreas Schwarz MdL

Lkw-Maut auf Kommunalstraßen und Photovoltaikanlagen bei Neubauten

Der Grünen-Landtagsfraktionschef Andreas Schwarz MdL will die Lkw-Maut auf Landes- und Kommunalstraßen ausweiten. Er möchte erreichen, dass mehr Güterverkehr auf Wasserstraßen und Schiene transportiert wird. Im Rahmen des neuen Energie- und Klimaschutzkonzepts ist vorgesehen, die CO2-Emissionen bis 2030 um 40 Prozent zu reduzieren. Dazu schlagen die Grünen eine Ausweitung der Photovoltaikpflicht vor. Auf jedem neuen Dach im Land soll es eine Photovoltaikanlage geben. Lesen Sie...
Andreas Schwarz MdL

„Schwarz fordert Lkw-Maut auf Kommunalstraßen, Artikel in der Heilbronner Stimme vom 15.2.2020

Der Grünen-Landtagsfraktionschef Andreas Schwarz MdL will erreichen, dass der Güterverkehr stärker auf Schienen und Wasserstraßen verlagert wird. Zudem macht er sich für eine Solarpflicht bei Neubauten stark. Lesen Sie dazu das Interview in der Heilbronner Stimme Bildquelle(n): Andreas Schwarz MdL: © Fabio Schneck

Winterklausur 2020: Beschlüsse zu sozialer Gerechtigkeit im Klimaschutz und Grüner Handwerkspolitik – Resolution gegen Antisemitismus

Eine gerechte Klimaschutzpolitik, frische Impulse fürs Handwerk und den Blick auf die wirtschaftliche Situation von morgen hat die Grüne Landtagsfraktion ins Zentrum ihrer Klausurtagung in Heidenheim gerückt. Dabei beschlossen die Abgeordneten zwei Positionspapiere zu diesen Zukunftsthemen und brachten ihre Haltung gegen Antisemitismus mit einer Resolution zum Ausdruck. Der Schwerpunkt der Tagung lag auf der wirtschaftlichen Situation Baden-Württembergs 2020/2021 und der Bewältigung des anstehenden Strukturwandels. Mit...

Winterklausur 2020: Beschlüsse zu sozialer Gerechtigkeit im Klimaschutz und Grüner Handwerkspolitik – Resolution gegen Antisemitismus

Eine gerechte Klimaschutzpolitik, frische Impulse fürs Handwerk und den Blick auf die wirtschaftliche Situation von morgen hat die Grüne Landtagsfraktion ins Zentrum ihrer Klausurtagung in Heidenheim gerückt. Dabei beschlossen die Abgeordneten zwei Positionspapiere zu diesen Zukunftsthemen und brachten ihre Haltung gegen Antisemitismus mit einer Resolution zum Ausdruck. Der Schwerpunkt der Tagung lag auf der wirtschaftlichen Situation Baden-Württembergs 2020/2021 und der Bewältigung des anstehenden Strukturwandels. Mit...

Lenningen erhält den Zuschlag für das Laubholzinstitut

In der alten Papierfabrik Scheufelen in Oberlenningen wird ein Laubholzinstitut (Technikum Laubholz) gegründet und eingerichtet. Klimaschutz hat eine hohe Relevanz für die grün-geführte Landesregierung. Mit dem Laubholzinstitut will die Landesregierung Innovationsakzente für das Land, den Ländlichen Raum und die heimische Wirtschaft setzen. Daher arbeiten Landesregierung und Regierungsfraktionen seit langem an einem Laubholzinstitut. Beim Laubholzinstitut bzw. Technikum Laubholz geht es um innovative und hochwertige Verwendungsmöglichkeiten für...

„Lenningen bekommt ein Laubholzinstitut“ Artikel in der Stuttgarter Zeitung vom 22.11.2019

Auf dem Areal der insolventen Papierfabrik Scheufelen soll noch vor Ostern ein neues Technikum in Betreib gehen. Dort sollen Produkte aus Holz bis zur Industriereife entwickelt werden. Die Gemeinde hofft auf entscheidende Impulse. Lesen Sie die Berichterstattung in der Stuttgarter Zeitung und im Teckboten Bildquelle(n): Pressekonferenz zum Laubholzinstitut: © Carmen Tittel

Lenningen erhält den Zuschlag für das Laubholzinstitut

Die grün-geführte Landesregierung wird in Lenningen (bzw. in Oberlenningen im Landkreis Esslingen) ein Technikum Laubholz einrichten. „Hierzu habe ich gestern zusammen mit unserem Landwirtschaftsminister Peter Hauk eine Pressekonferenz durchgeführt“, berichtet der Fraktionsvorsitzende der Grünen Landtagsfraktion und Kirchheimer Abgeordnete Andreas Schwarz MdL. „Wir wollen Innovationsakzente für unser Land und unsere heimische Wirtschaft setzen. Daher arbeiten wir seit langem an einem Laubholzinstitut. Beim Laubholzinstitut bzw. Technikum Laubholz...
1 2 3 18